SOUL CHEMISTRY feat. ERENA TERAKUBO

Die neueste Ausgabe von SOUL CHEMISTRY wird mit Spannung erwartet! Seit mehr als 2 Jahrzehnten bringt das Team Herring / Dudli top-Projekte auf Tour, doch jetzt wird die Band zu einem Quintett erweitert, nämlich mit der jungen, sensationellen Erena Terakubo an den Saxophonen. Neu ist auch Pianist Urs Hager, doch Ignazi Gonzalez und Joris Dudli bilden das Fundament für die perfekte Chemie mit viel Grove, Swing und Soul!    Erena Terakubo ist eine vielseitige Saxophonistin, Flötistin, Klarinettistin und Komponistin aus Sapporo, Japan. Noch während ihrer High-School-Zeit veröffentlichte Terakubo ihr Debütalbum „North Bird“, eine Zusammenarbeit mit Kenny Barron, Christian McBride, Lee Pearson und Peter Bernstein, das Platz 1 der japanischen Jazz-Charts erreichte und mit der Gold Disc des Swing Journal ausgezeichnet wurde.

Von dem erst 28 jährigen, in Garmisch-Partenkirchen geborenen Urs Hager kann man mit Sicherheit behaupten, dass er ein „Young Lion“ am Jazzpiano ist! Schon 2020 tourte er mit Soul Chemistry in Europa. In Jahren 2014 bis 2018 machte er seinen Bachelor auf der renommierten KUG in Graz, nahm Privatstunden bei Jazzikonen wie Barry Harris und Harold Mabern . Er nahm an Workshops mit Dave Kikoski, George Colligan, Gary Versace, Peter Bernstein, Gregory Hutchinson teil. Engagements u.a. bei Jiggs Whigham oder Dusko Goykovich.

Vincent ist ein Saxophonvirtuose mit einer einzigartigen und intensiven musikalischen Stimme. In den frühen 80er Jahren tourte er in Europa und den Vereinigten Staaten mit der Lionel Hampton Big Band und begann kurz danach ein 9 Jahre Engagement mit Nat Adderley. In weiterer Folge arbeitete er dann mit Cedar Walton, Freddie Hubbard, Dizzy Gillespie, Louis Hayes, Art Blakey and The Jazz Messengers oder dem Horace Silver Quintet. Essiet Essiet war jahrelanges Mitglied bei Art Blakey’s Jazz Messengers. Ursprünglich aus Nigeria, kam er Mitte 1980 nach New York. In der internationalen Jazzszene ist sein Name nicht mehr wegzudenken. Er spielte viele Jahre mit Abdullah Ibrahim / Dollar Brand, in Bobby Watson’s Horizon, mit Billy Cobham und Kenny Barron n.v.a..

Ignasi Gonzalez begann seine professionelle Karriere im Jahr 1987, um sich nur wenig später dem Jazz zuzuwenden und regelmäßig mit Musikern der New Yorker Szene zu touren, darunter Joe Magnarelli, Grant Stewart, Jim Rotondi, Eric Alexander, Peter Bernstein, Harry Allen, Ralph Moore, Wallace Roney Jr. und Houston Person. Seit vielen Jahren gehört er zu den regulären Rhythmusgruppen der Tenorsaxophonisten Scott Hamilton und Benny Golson, mit denen er in ganz Europe tourt.

Joris Dudli konnte sich besonders während seines fast 10 jährigen Aufenthalts in New York vielschichtig musikalisch profilieren. Davor war er schon in jügsten Jahren zuerst im Austropop und später mit dem Vienna Art Orchestra und dem Art Farmer Quintet etabliert. Unzählige Konzerte mit internationalen Musikern wie Benny Golson, Chicco Freeman, Johnny Griffin, Joe Henderson. 2002 war er an den Drums des Joe Zawinul Syndicate.

Die Bezahlung reservierter Karten erfolgt an der Abendkasse. Reservierungen sind bis 19:45 Uhr gültig. Wir bitten um Verständnis, dass wir Reservierungen, die nicht eingelöst wurden, gegebenenfalls nachberechnen müßen. Wir danken für Ihr Verständnis!

Termine:

Eintritt:

25,- / 12,50 (Mitglieder) / 7,- (Studenten & Schüler) / 5,- (Restplätze für sozial Bedürftige)
 - Cafe Museum Passau

Line-Up:

Erena Terakubo sax
Vincent Herring as
Urs Hager p
Ignasi Gonzalez b
Joris Dudli dr

Downloads: