RUDI BERGER SEXTET & THE THREE WORLD BAND

In seinem künstlerischen Schaffen verbindet der Wiener Jazzgeiger und contemporary songwriter Rudi Berger fortwährend Musiker unterschiedlicher Kulturen und Regionen. Aufgewachsen in Wien, lebte Rudi Berger vierzehn Jahre in NewYork und seit 2003 in Brasilien.

Als Bandleader leitete er in Chile, Kolumbien, Venezuela und vor allem in Belo Horizonte, NewYork und Österreich eigene Projekte. Im Vienna Art Orchestra legte seine solistische Mitwirkung einen Meilenstein in der neuen Wiener Jazzgeschichte. Mitwirkung an preisgekrönten Filmmusikaufnahmen und für den Grammy nominierten Tonträgern.

2020 Verleihung des Latin Grammys und CD des Jahres in Brasilien als Gastsolist auf Toninho Horta's Album “Belo Horizonte”. In Zusammenarbeit mit Musikerinnen wie u.a. Victor Bailey, Jeferson Balard, Joseph Bowie's Defunkt, Joe Calderazzo, Mike Clark, Art Frank, Astor Piazzola, Yuri Popof, Selma Reis, Gery Weil und seiner langjährigen Kolaboration mit Toninho Horta ergeben sich weiterführende Impulse. Völlig eigenständig im Stil und Phrasierung, fernab jeder Akademisierung, ergibt sich das unverwechselbare Bild eines Violinvirtuosen, welcher, wie in alten Zeiten, eigene Kompositionen schreibt und diese auch zu interpretieren vermag.

 

 

Termine:

Eintritt:

20,- / 10,- (Mitglieder) / 7,- (Studenten & Schüler) / 5,- (Restplätze für sozial Bedürftige)
 - Cafe Museum Passau

Line-Up:

Rudi Berger violin & voice
Mauro Rodrigues flutes & perc
Fagner Wesley piano, keys
Christian Havel guitar & voice
Lukas Böck drums & perc
Pedro "Trigo" Sanatana bass & guit

Downloads: