TRIO ÖTTL_SCHLESAG_BRAUMANDL „SO GUT WIE NEU – SCHLAGER DER 50er und 60er“

JAZZ AM RUSSENKAI

Von A wie Alexander, C wie Connie, T wie Torriani bis V wie Valente hießen die Originale. Von heißem Swing über Calypso und Bossa Nova bis zu Balladen reicht die musikalische Bandbreite der Neuinterpretationen. Christiane Öttl, Markus Schlesag und Gerald Braumandl, bieten in gewohnt hochwertigem Klanggewand einen vergnüglichen Rückblick auf unvergessene Melodien. Ob nun Paris von der Liebe träumt oder die Toreros von den Beinen von Dolores - mit Charme und Schalk von den Ansagen bis zur Darbietung erklingen Hits vom Liebeskummer, den Caprifischern, wunderschönen blauen Augen und der Zuckerpuppe aus der Bauchtanztruppe. Da geht einem das Herz auf!

Markus Schlesag erhielt seine Ausbildung in München, am Meistersinger-Konservatorium in Nürnberg und an der Bruckner-Universität in Linz. Als versierter Begleiter quer durch die Genres bietet er stets ein verlässliches Fundament für seine Mitmusiker. Mit seiner unaufgeregten aber auch humorvollen Art musiziert er auf höchstem Niveau. In seinem mit gewitzten Moderationen gespicktem Solo-Programm „Bass Pur“ ist er zur Zeit in erfolgreicher Bass-Mission unterwegs. Neben unzähligen Zusammenarbeiten in Theater-, Musical und Schauspielproduktionen im In- und Ausland spielte er unter anderem mit Bobby Shaw, Tony Bullock, Charly Antolini, Allan Praskin, Max Greger jun., Martin Schrack, Max Greger, Klaus Graf, Hans Solomon, Dwight Trible, Steve Hooks, Hugo Strasser, Tony Lakatos, Martin Weiss, Oscar Klein und vielen anderen. Seine Auftritte fanden unter anderem statt beim Jazzfestival Budapest, beim Alto Aldige Südtirol (Bricen, Bozen), Jazz ohne Grenzen (Pilsen), Festival Europa Mitte (Sokolov), sowie auf diversen nationalen und internationalen Bühnen.

Termine:

  • So, 13.08.17 20:00 Uhr

Eintritt:

FREI - Keine Reservierung möglich!
Christiane Öttl - Cafe Museum Passau

Line-Up:

Christiane Öttl voc, keys
Markus Schlesag bass
Gerald Braumandl drums