NEBULA MACHINA

CAFE MUSEUM

Von den Instrumenten des klassischen, symphonischen Orchesters inspiriert, musizieren die drei französischen Virtuosen auf Holz- und Blechblasinstrumenten, Saiten aller Art und diverser Perkussion.
Jérome Fouquet, Leila Soldevila und Ugo Boscain haben ihre eigene Sprache entwickelt, in der neue Klänge durch erweiterte Techniken entstehen.
Auf der Suche nach dem völlig neuen Instrument, alias Nebula Machina, sind die Rollen und Führungsrollen der Instrumente der drei Musiker gänzlich austauschbar.
Luft, Wind und Wasser sind die Leitbilder der Natur für die Kompositionen für diese Nebula Machina.

Jérome Fouquet, geb. 1978, ist in Funk und Jazz ebenso erfahren, wie im Feld der Improvisierten Musik. Er hat sich musikalisch außerhalb Frankreichs vorwiegend in Japan einen Namen gemacht. Mit seiner eigenen Band KUMA und dem International Supersonic Qunitet ist er international in Erscheinung getreten.

Leïla Soldevila ist in fast allen Genres aktiv. Als Bassistin im Loïs Levan Sextet, mit Kurdischer Musik (Nishtiman), osteuropäischer Folklore (Bazaarium), Russischen Klängen (Baikal Quartet), Französischen Chansons (Djazz`elles) oder im Pop (Half Seas Over). Ugo Boscain studierte mit Mal Waldron, Steve Lacy und Evan Parker. Er ist Mitglied der Bands um Carlo Actis Dato und Claude Parle. In den vergangenen zehn Jahren hat er sich ganz der Bassklarinette verschrieben, was ihn in Anthony Braxtons Ensembles brachte.

Einlass ab 19:30 Uhr

Termine:

  • Do, 15.08.19 20:00 Uhr

Eintritt:

FREI - Keine Reservierung möglich!
Nebula Machina - Cafe Museum Passau

Line-Up:

Jérome Fouquet trumpet
Leila Soldevila double bass
Ugo Boscain contrabass clarinet