KEVIN SEDDIKI & JEAN-LOUIS MATINIER

„Aufregenderes ist derzeit selten zu hören“ (Süddeutsche Zeitung)

Der Pariser Akkordeon-Meister Jean-Louis Matinier gehört zu den abenteuerfreudigsten und scheuklappenärmsten Virtuosen seines Instruments und ist sicherlich einer der bedeutendsten Akkordeonisten Europas.
Matinier hat klassische Musik studiert, sich dann der improvisierten Musik zugewandt, und überwindet heute mühelos die Grenzen zwischen Ethno-Traditionen, swingenden Grooves und mutiger neo-klassischer Innovation.
Als unersetzbaren Mitstreiter hörte man Matinier zusammen mit Anouar Brahem (Le voyage de Sahar) Louis Sclavis (Dans la nuit), Gianluigi Trovesi, François Couturier (Tarkovsky Quartet), Michel Godard und "am prominentesten" mit dem Bassisten Renaud Garcia-Fons oder als Instrumentalist von Madame Juliette Greco.

Im Duo mit dem französischen Gitarristen Kevin Seddiki, der bei Pablo Marquez studierte, werden die Zuhörenden eingeladen, Themen und Chansons aus verschiedenen Epochen neu zu entdecken: Bach, Fauré, Brel, Sarde, Schumann oder auch zeitgenössischen Jazz. Die Suche nach dem Klang, der Textur und dem Spiel kreiert ein einzigartiges Universum für jedes Stück. Chamber Music open to the World.

Termine:

Eintritt:

25,- / 12,50 (Mitglieder) / 7,- (Studenten & Schüler) / 5,- (Restplätze für sozial Bedürftige)
Kevin Seddiki & Jean-Louis Matinier - Cafe Museum Passau

Line-Up:

Jean-Louis Matinier Akkordeon
Kevin Seddiki Gitarre