JANE GETTER PREMONITION "ANOMALIA"

Jane Getter Premonition "Anomalia" ( Esoteric Antenna/Cherry Red, 2021)

Technisch versierte Musik anzubieten, ohne dass die Virtuosität zur direkten Offensichtlichkeit führt, das ist schon mal eine Kunst für sich sich. Jane Getter ist eine erfahrene Gitarristin, die trotz aller vorhanden Möglichkeiten genau diesen, weniger augenscheinlichen Weg geht. Bei einem Gitarrenalbum denkt man reflexartig an endloses Gefrickel und die offensichtliche Zurschaustellung des eigenen Könnens. Doch bereits mit den vorherigen Alben (“On”, 2015 und “On Tour”, 2017) unter dem Projektnamen Jane Getter Premotion bewies die US-amerikanische Saitenakrobatin, dass man bei ihr ganz andere inhaltliche Schattierungen und keineswegs alleinige Saitendominanz erwarten darf.
Deswegen bekommt man auf “Anomalia” nicht nur die Wucht und Finesse ihres Gitarrenspiels zu hören. Sondern auch die Tasten bekommen in mannigfaltiger klanglicher Ausprägung ihr Recht. Gleichfalls treten die Songschreiberqualitäten der Frau aus New York wesentlich prägnanter in den Vordergrund, die sich instrumental durchaus zurücknehmen kann.
Das mag sicherlich auch daran liegen, dass Lebensgefährte Adam Holzman wieder mit von der Partie ist, der vor allem in den letzten Jahren in der Band von Steven Wilson für die richtigen Sounds sorgte.
( CD-Kritik, Christian Selm, März 2021 )

Termine:

Eintritt:

25,- / 12,50 (Mitglieder) / 7,- (Studenten & Schüler) / 5,- (Restplätze für sozial Bedürftige)
 - Cafe Museum Passau

Line-Up:

Jane Getter Gitarre, Gesang
Adam Holzman (Steven Wilson, Miles Davis) Keyboards
Alex Skolnick or Randy McStine* Gitarre
Mark Egan or Paul Frazier* Bass
Gene Lake or Chad Wackerman* Schlagzeug

*tba autumn 22

Downloads: