ERIC ALEXANDER QUARTET

LIVE STREAM:
https://www.facebook.com/cafe.museum.passau/live/
https://youtu.be/eMug8IFDEUc

Partners in Crime? Nein, Partners in Jazz!! Joris Dudli und Essiet Essiet, Dudli`s erste Wahle für den Bass, sind in Partnerschaft seit vier Jahrzehnten verbunden und haben unzählige Male Bühne und Studios geteilt. Oft war Danny Grissett mit dabei, der die Rhythmusgruppe vervollständigte. So freuen Sie sich um so mehr, mit Eric Alexander, einem der wichtigsten Tenoristen des heutigen Jazz, die Quartet-Partnerschaft auf dieser Tournee abzurunden.

Eric Alexander

Begann mit Klavierstunden als 6 jähriger, wechselte dann bald zur Klarinette und mit etwa 12 Jahren zum Tenorsaxophon. Auf dem William Paterson College in New Jersey studierte er bei Joe Lovano, Rufus Reid und Harold Mabern. Nachdem er sich 1991 auf dem internationalen Thelonius Monk Saxophonwettbewerb gleich hinter Joshua Redman platzierte, startete er seine professionelle Laufbahn in Chicago bei diversen Orgeltrios, wo auch sein Debutalbum mit Charles Earland entstand. Nachdem er nach New York zog, wurde er zum regelrechten Senkrechtstarter mit einem Exklusivvertrag bei High Note Records. Er ist inzwischen auf über 100 CD Einspielungen präsent.

Danny Grisset

Der in Los Angeles, Kalifornien, geborene Pianist und Komponist Danny Grissett ist seit 15 Jahren einer der gefragtesten Musiker der internationalen Szene. Er ist Absolvent des renommierten Thelonious Monk Institute, wo er bei Barry Harris, Herbie Hancock und Roy Haynes studierte. Nachdem er einige weitere Jahre in Los Angeles mit Billy Higgins und Roy McCurdy gearbeitet hatte, zog er 2003 nach NY, wo er bald Sideman für Nicholas Payton und Vanessa Rubin wurde. Er wurde auch Mitglied bei Tom Harrells Gruppe und spielte mit Benny Golson, Louis Hayes, Lenny White und Buster Williams. Seine Aufnahme "Remembrance" wurde Ende 2017 auf dem New Yorker Plattenlabel Savant veröffentlicht. Es erhielt 4 von 5 Sternen im Downbeat Magazine.

Essiet Essiet

Bassist Essiet Essiet ist ursprünglich aus Nigeria und lebte zuerst an der Westküste, dann aber Mitte 1980 zog er nach New York. Aus der internationalen Jazzszene ist sein Name nicht mehr wegzudenken, seine frühe Begegnung mit vielen Kulturen, Sprachen, Volksweisen und Religionen förderte seine musikalische Intuition erheblich. "Manche Musiker sind puristisch", sagt Essiet, "aber ich mag es, Stile zu mischen". Er war jahrelanges Mitglied bei Art Blakey’s Jazz Messengers und spielte viele Jahre mit Abdullah Ibrahim / Dollar Brand, in Bobby Watson’s Horizon, mit Billy Cobham, Bobby Hutcherson, Danilo Perez, Kurt Elling und Kenny Barron.

Joris Dudli

Joris war von 1979 bis 1985 festes Mitglied des Vienna Art Orchestra und des Art Farmer Quintet. Nachdem er 1986 in die USA gezogen war, hat er mit vielen der größten Jazzmusiker der Welt gespielt und aufgenommen: The Zawinul Syndicate, Benny Golson, Curtis Fuller, Johnny Griffin, Mullgrew Miller, Clifford Jordan, Joe Lovano, Joe Henderson, Harold Mabern, Sonny Fortune und viele mehr. Am beeindruckendsten in seiner Karriere ist wahrscheinlich seine langjährige Zusammenarbeit mit dem großartigen Altisten Vincent Herring, mit dem er in den letzten 20 Jahren weltweit tourte und im renommierten Magazin Downbeat 4 Sterne für das Album "Soul Chemistry" erhielt.

Termine:

  • So, 05.12.21 20:00 Uhr

    Leider steht das Konzert nicht / nicht mehr zur Online-Reservierung zur Verfügung.
    Restkarten können telefonisch angefragt werden unter:
    +48 851 21 24 64 10

Eintritt:

20,- / 10,- (Mitglieder) / 7,- (Studenten & Schüler) / 5,- (Restplätze für sozial Bedürftige)
 - Cafe Museum Passau

Line-Up:

Eric Alexander ts
Danny Grissett p
Essiet Essiet b
Joris Dudli dm