BLUE NOTE 5 feat. JOE MAGNARELLI

Joe Magnarelli gehört seit drei Jahrzehnten zu den weltweit führenden Trompetern. Zunächst arbeitete er von 1987-89 in der Lionel Hampton Bigband und dann von 1989-94 mit dem Organisten Brother Jack McDuff. 1991 gründete er das New York Hard Bop Quintet. Mit Baevsky und Patton verbindet ihn eine langjährige musikalische Partnerschaft.
Der aus St. Petersburg stammende Dmitry Baevsky spielte während der 1990er Jahre in russischen Bigbands und trat auf zahlreichen Festivals des Landes auf. 1996 ging er im Alter von 19 Jahren nach New York, um an der berühmten New School zu studieren und ist seither ein fester Bestandteil der New Yorker Jazzszene. 2005 veröffentlichte er mit den Legenden Cedar Walton und Jimmy Cobb sein erstes Album als Leader. Außerdem arbeitete er u. a. mit Peter Washington, Willie Jones III, Harry Allen, Peter Bernstein, Junior Mance, Dennis Irwin und Jeremy Pelt, die auch auf weiteren seiner CDs zu hören sind.
Jeb Patton gehört zu den herausragenden New Yorker Pianisten der jüngeren Generation. Er ist Mitglied der „Heath Brothers“ sowie des „Jimmy Heath Generations Quintet“ und weltweit auf Jazzfestivals zu Gast.

Termine:

Eintritt:

20,- / 10,- (Mitglieder) / 7,- (Studenten & Schüler) / 5,- (Restplätze für sozial Bedürftige)
Blue Note 5 feat. Joe Magnarelli - Cafe Museum Passau

Line-Up:

Joe Magnarelli tp
Dmitry Baevsky sax
Jeb Patton piano
Fabien Marcoz bass
Bernd Reiter drums