OLEG AKKURATOV SOLO

JAZZ AM RUSSENKAI 2019 - CAFE MUSEUM PASSAU

Oleg Akkuratov, 1989, in Krasnodar am Schwarzen Meer geboren, kam ohne Augenlicht zur Welt. Als er vier Jahre alt war, spielte er fließend Piano und wurde in der Yeisk Music School gleich in die oberste Klasse aufgenommen. Zwei Jahre später erhielt er Unterricht in einem speziellen Institut, die mit Blindenschrift arbeitet.
Später studierte er am Moscow State College of Pop and Jazz.
2015 graduierte er am Rostov State Conservatory, wo er nunmehr unterrichtet.

Neben einer Vielzahl von Auszeichnungen hatte er mit der Opernsängerin Montserrat Caballé international große Erfolge. Als Mitglied des UNESCO World Choir war er Teil der Weltpremiere von „Thousands of Cities“, das im Vatikanstaat als Benefiz aufgeführt wurde.

Akkuratov singt auf Englisch und Deutsch, er liebt Lyrik und kann endlos zitieren.
Ob in Krasnodar, in Novosibirsk, sei es bei der internationalen Auszeichnung „Philantropist“ oder bei „Piano in Jazz“ (Moskau) – der erste Preis ging immer an Oleg Akkuratov.

Seit 2013 arbeitet er mit Igor Butman, „People’s Artist of Russia“. In seinem Quartet bereiste er Israel, die Niederlande, Italien, Indien, die USA und Kanada. 2014 spielte er die Hymne der Paraolympics in Sochi, Russland.

Einlass ab 19:30 Uhr

Termine:

  • Do, 22.08.19 20:00 Uhr

Eintritt:

FREI - Keine Reservierung möglich!
Oleg Akkuratov - Cafe Museum Passau

Line-Up:

Oleg Akkuratov piano