Das Cafe mit der Sonnenterrasse am Donaukai

Das Cafe Museum liegt in einem stillen Winkel der Passauer Altstadt direkt am Donaukai innerhalb des spätgotischen Gebäudeensembles Museum Moderner Kunst – Stiftung Wörlen.
Rechterhand des Haupteingangs in der Bräugasse liegt das kleine Cafe und Bistro, das insbesondere durch seine im besten Sinne des Wortes hausgemachten Kuchen zu allen Jahreszeiten reichlich Besucher anlockt.

Wenn Sie die Cafe-Räume jedoch vom Donaukai her betreten, gelangen Sie unmittelbar in unseren Veranstaltungsraum mit einer kleinen Bühne, der – so klein er auch sein mag – durch Auftritte von inzwischen über 200 internationalen Musikerformationen aus aller Welt Berühmtheit weit über Passau hinaus erlangt hat.

Daß unser eigentlich recht kleines Cafe schon nach zwei Jahren das Renommee des „neuen Jazztempel Südostbayerns“ (R. Meisenberger, PNP, 12/03) akkumulieren konnte, spricht für die Qualität der saisonalen Veranstaltungen von internationalem Niveau und bestätigt den vielfältigen Zuspruch unserer Gäste.

Neben unseren viel gelobten hausgemachten Kuchen bieten wir Ihnen kleine, feine Speisen – nach Möglichkeit auf biologischer Basis.  Auch unser Fassbier fließt „bio“ – Hopfen und Malz aus biologischem Landbau zu beziehen hat ja immer noch Seltenheitswert.
Vom ansonsten üblichen Flaschenwein-Angebot sind wir zwischenzeitlich ganz abgekommen und bieten Ihnen statt dessen vielerlei weiße und rote Schankweine aus verschiedensten Anbauregionen.

Kurz: Sie sind in bester Gesellschaft der Musen.
Kunst, Kultur und historisches Ambiente lassen sich insbesondere auf unserer Donauterrasse genießerisch abrunden. Ihr Blick schweift über Schiffe aus aller Herren Länder über die Donau zur mittelalterlichen Veste Oberhaus und Sie merken vielleicht, daß Sie im Urlaub sind.


Über Ihre Reservierung unter 0049 851 21246410 würden wir uns sehr freuen.


Die Geschichte des Kaffees

Die Bekanntschaft von Mensch und Kaffee begann im äthiopischen Hochland: Eine Herde hyperaktiver und schwer zu bändigender Ziegen - so die Legende - verhilft ihrem Hirten zur erstmaligen Entdeckung der anregenden Wirkung der kirschgrossen Kaffeestrauchfrüchte, nachdem er Pflanze für Pflanze getestet hatte, um dem Übermut seiner Tiere auf die Schliche zu kommen.

Die medizinische Wissenschaft weiß es heute wesentlich genauer:

Durch Koffein wirtd die Hirnrindenaktivität wesentlich erhöht, Atem- und Gefässzentrum werden aktiviertund die Kontraktionskraft des Herzmuskels verstärkt sich - kurz: es wird geschätzt für seine unmittelbaren Wirkungen auf Konzentration und Kreislaufsystem. Glücklicherweise ist Koffein auch wasserlöslich; ein Umstand, den sich die ersten Konsumenten zunutze machten, indem sie die Kaffeestrauchfrüchte zerstampften, aufgossen und als Brei zu sich nahmen.

Kaffee den Sie in unserem Hause geniesen, servieren wir Ihnen selbstverständlich in ansprechender Form - soviel Sie wollen...

(Keine Sorge, die tödliche Dosis liegt bei ca. 11g Koffein, das entspräche weit über 100 Tassen....)